Startseite / Aktuelles / News / Ziel: 10.000 Schritte pro Tag

Ziel: 10.000 Schritte pro Tag

6. LSB-Gesundheitsforum „Diabetes und Sport"

Gesundheitsforum, das hört sich für viele im ersten Moment nicht sonderlich spannend an. Aber bei den mit dem Berliner Sportärztebund organisierten LSB-Veranstaltungen dieses Titels wird man eines Besseren belehrt. Am Samstag fand in der LSB-Sportschule das bereits sechste Forum der Reihe statt - je eins pro Jahr bedeuten mithin eine bereits längere Tradition. Diesmal hieß das Thema der Sechs-, Sieben-Stunden-Mixtur aus Theorie (Vorträge, Seminare) und Praxis (Workshops und Bewegung) "Diabetes und Sport". Das hatte es in sich, war aktuell und zeitgemäß, spannend und erkenntnisfördernd. Und fand starke Resonanz. 110 Anmeldungen von "Betroffenen", von Ärzten und Übungsleitern (offizielle Fortbildung), von Gesundheitstrainern und Vereinen waren beredter Ausdruck dafür, dass mit der Themenauswahl der Zahn der Zeit getroffen worden war. LSB-Vizepräsident Isko Steffan, der Vorsitzende der Kommission Gesundheitssport Dr. Jürgen Wismach und weitere Top-Vertreter des organisierten Sports und der Sportmedizin zeigten per Man- und Woman-Power, welchen Stellenwert gerade dieses Thema hat. Mit 3,5 Millionen "Fällen" gilt Diabetes in Deutschland als Volkskrankheit. Befördert wird sie durch Bewegungsmangel und Fehlernährung, was im Umkehrschluss auch beantwortet, was bei Diabetes in Prävention und Rehabilitation eine sehr positive Rolle spielen kann, soll und muss. Prof. Dr. Christine Graf, Medizinerin und Sportwissenschaftlerin an der Deutschen Sporthochschule Köln in Personalunion, brachte dies in ihrem großartigen Vortrag ebenso unterhaltsam wie kompetent an Mann und Frau und versetzte beim Publikum nebenher die Lachmuskeln nahezu in Dauerkontraktion. Die Praxisbeispiele, die sie brachte, waren nicht akademisch abgehoben, sondern wunderbar nachvollzieh- und begreifbar. Wie zum Beispiel die empirisch belegte Erkenntnis, dass jede Stunde pro Tag mehr vor der "Glotze" 22 Minuten Lebenszeit kostet. Das heiße, so Prof. Graf temperamentvoll, "weg von den elektronischen Medien, wenn es nicht unbedingt sein muss!". Die Bewegung im Alltag, wo immer es geht, hochfahren, Kraft und Ausdauer trainieren, dabei Spaß haben - das ist das Gegenrezept. Ihre Empfehlung dafür ist "das kleinste Sportgerät der Welt". Ein Schrittzähler! 1000 Schritte mehr am Tag, das sei in zehn Minuten schaff- und machbar für fast jeden und senke gesundheitliche Risiken. Ein Anfang, der nach Aussagen der vierfachen Mutter mit ein bisschen Willen auf alles in allem 10 000 Schritte am Tag steigerbar ist. "Das hört sich nicht nur gut und eindrucksvoll an, damit können wir auch tatsächlich mit Sport und Bewegung in die Kette negativer Umfeld- und Lebensfaktoren, die uns umzingeln, eingreifen." Klaus Weise

TOP
Hier gelangen Sie zum News-Archiv des Landessportbundes Berlin

Pressestelle

des Landessportbundes Berlin
030 30 002 - 116