Startseite / Aktuelles / News / Silbernes Lorbeerblatt für zwei Moderne Fünfkämpfer aus Berlin

Silbernes Lorbeerblatt für zwei Moderne Fünfkämpfer aus Berlin

Preisträgerin Kim Raisner mit ihrem Schützling Lena Schöneborn

Preisträgerin Kim Raisner mit ihrem Schützling Lena Schöneborn

Bundesinnenminister überreichte höchste nationale Sport-Auszeichnung an Kim Raisner und Eric Walther

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat heute in Berlin 116 Sportlerinnen und Sportlern das ihnen von Bundespräsident Gauck verliehene Silberne Lorbeerblatt ausgehändigt. Darunter sind die beiden Berliner Modernen Fünfkämpfer Kim Raisner und Eric Walther. Kim Raisner gewann als Aktive bei der WM 2005 in Warschau zusammen mit Elena Reiche und Lena Schöneborn den Titel im Staffelwettbewerb. Als deutsche Bundestrainerin führte sie Lena Schöneborn zum Olympiasieg 2008 in Peking. Eric Walther war Weltmeister 2003. Unter den ausgezeichneten Sportlerinnen und Sportlern waren in diesem Jahr viele, die in nicht-olympischen Sportarten wie Eisstockschießen, Tanzen oder Sportfischen herausragende Leistungen erbracht haben. Aber auch Aktive in Olympischen Sportarten wie Moderner Fünfkampf wurden für ihre Erfolge geehrt.
In seiner Ansprache würdigte der in der Bundesregierung für den Sport zuständige Minister nicht nur die Sportlerinnen und Sportlern selbst, sondern auch deren Umfeld: "Ich beglückwünsche alle ausgezeichneten Athletinnen und Athleten für ihre fantastischen Leistungen und danke ihnen, dass sie in ihrer Sportart Deutschland so großartig vertreten haben. Meine Anerkennung gilt aber auch denjenigen, die über Jahre hinweg im Hintergrund zu den Erfolgen beigetragen haben. Ohne die Trainer und Betreuer, ohne die Familienangehörigen und die vielen ehrenamtlich in den Vereinen Tätigen würden viele Sportler hier heute nicht auf der Bühne stehen. Auch diesen Personen danke ich heute für ihr großes Engagement."
Zu der Veranstaltung waren zahlreiche Ehrengäste geladen. Neben DOSB-Präsident Thomas Bach nahmen Verbandsfunktionäre und Bundestagsabgeordnete sowie Vertreter der Bundesregierung teil.
Das Silberne Lorbeerblatt ist die höchste nationale Auszeichnung für sportliche Spitzenleistungen. Einmalige Einzel- und Mannschaftserfolge reichen für eine Auszeichnung grundsätzlich nicht aus. Auch eine charakterlich vorbildliche Haltung - geprägt von Fairplay und ehrlich geführtem Wettkampf - ist Voraussetzung für die Auszeichnung mit dem Silbernen Lorbeerblatt.

TOP
Hier gelangen Sie zum News-Archiv des Landessportbundes Berlin

Pressestelle

des Landessportbundes Berlin
030 30 002 - 116