Startseite / Aktuelles / News / Nachwuchsleistungssportlerin des Jahres gewählt

Nachwuchsleistungssportlerin des Jahres gewählt

Leichtathletin Lisa Kwayie machte 2014 das Rennen

Berlins „Nachwuchssportlerin des Jahres 2014“ ist Leichtathletin Lisa Kwayie von den Neuköllner Sportfreunden. Die Sprinterin hatte sich mit der 4x100m-Staffel bei der Junioren-WM in Eugene (USA) die Bronzemedaille gesichert. Zudem gewann sie bei den Deutschen U20-Meisterschaften Silber über 200 und Bronze über 100 Meter. Lisa gewann den Titel der Nachwuchssportlerin des Jahres knapp vor der Schwimmerin Sonnele Öztürk, die bei der Kurzbahn-EM Platz 5 über 200m Rücken errungen hatte, und Wasserspringer Lars Rüdiger, der sich zwei Titel bei den Deutschen Meisterschaften der A- und B-Jugend holte. Die Wahl der Nachwuchssportler des Jahres erfolgte über die Stimmen der Sportfans auf www.berlin-sport.de und dem Urteil einer Fachjury mit Vertretern von LSB, OSP sowie Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft.

Die 17-jährige Lisa Kwayie kam relativ spät zur Leichtathletik. Sie trainiert erst seit fünf Jahren in einem Verein, nachdem ihr Sportlehrer sie entdeckt hatte. Anfangs hatte sie auch wegen ihrer hohen Anlaufgeschwindigkeit für den Weitsprung trainiert. Inzwischen fühlt sie sich auf den Sprintstrecken zuhause. Für ihren großen Traum, einmal bei einer EM oder WM für Deutschland zu starten, trainiert sie hart: „Mein Alltag besteht aus Schule, Training und Schlaf. Für meine Hobbies, Freunde treffen, tanzen, shoppen oder ins Kino gehen, bleibt wenig Zeit. Aber ich habe das Ziel, mich später auch bei den Frauen auf hohem Niveau durchzusetzen.“

 

Auf dem Bild: 100-m-Sprinterin Lisa Kwayie (m.) mit Senatorin Sandra Scheeres (l.) und Birgit Nimke-Sliwinski (Leiterin Marketing BSR)
Foto: Engler

TOP
Hier gelangen Sie zum News-Archiv des Landessportbundes Berlin

Pressestelle

des Landessportbundes Berlin
030 30 002 - 116