Startseite / Aktuelles / News / Inklusionsfackel auf dem Weg zum Vatikan

Inklusionsfackel auf dem Weg zum Vatikan

Bundesweite Staffel „Inklusion braucht Aktion" hat eine Zwischenetappe vorm Brandenburger Tor eingelegt

Auf dem Weg von Flensburg nach Rom, wo am 2. September eine Audienz bei Papst Franziskus vorgesehen ist, machte die bundesweite Staffel „Inklusion braucht Aktion“ Zwischenstation vorm Brandenburger Tor. Hochsprung-Olympiasiegerin Ulrike Nasse-Meyfarth (1972, 1984) wies daraufhin, wie wichtig gemeinsames Sportreiben von Behinderten und Nichtbehinderten sei.

Oldies aus Berliner Radsportvereinen, Handbiker, u. a. der ehemalige Turner Ronny Ziesmer, Rollstuhlfahrer, Trikes (elektro-betriebene Dreiräder) und Velomobile machten sich auf die Reise zum nächsten Etappenziel nach Frankfurt/Oder. Text/Foto: Claus Thal

 

Foto: Ulrike Meyfarth mit der blinden Para-Reiterin Shirley Sue Giese

TOP
Hier gelangen Sie zum News-Archiv des Landessportbundes Berlin

Pressestelle

des Landessportbundes Berlin
030 30 002 - 116