Startseite / Aktuelles / News / Hohe Ehrung für Dietrich Gerber

Hohe Ehrung für Dietrich Gerber

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller überreichte dem LSB-Ehrenmitglied das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse

Dietrich Gerber ist mit dem Verdienstorden 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, überreichte ihm die Auszeichnung im Auftrag des Bundespräsidenten in seinem Amtszimmer im Berliner Rathaus. Mit dabei waren auch seine Frau und LSB-Ehrenpräsident Peter Hanisch (Foto rechts).

 

Der gelernte Ingenieur Dietrich Gerber war von 1990 bis 2009 Mitglied im Präsidium des Landessportbundes Berlin und seit 1993 LSB-Vizepräsident. Er ist Mitbegründer des Trägervereins des Olympiastützpunktes Berlin und war von 1997 bis 2009 dessen Vorsitzender.

 

Michael Müller erklärte: „Menschen, die sich auch in ihrem oftmals so bezeichneten Unruhestand weiter leidenschaftlich für andere einsetzen, bewegen viel in unserer Gesellschaft. Sie bringen neben ihrer Arbeitskraft ihre langjährige Erfahrung, ihr detailliertes Wissen und ihre vielfältigen Beziehungen zum Nutzen aller in ihr bürgerschaftliches Engagement ein. Beispielhaft dafür steht eine Persönlichkeit wie Dietrich Gerber. Sein Herz schlägt ein Leben lang für die Sportmetropole Berlin und für die olympische Bewegung auch über die Grenzen unserer Stadt hinaus.“

 

Müller fügte hinzu: „Gerade der Sport und nicht zuletzt der Spitzensport sind auf die Impulse von erfahrenen Persönlichkeiten angewiesen, die sich selbstlos für die nachwachsenden Generationen einsetzen und die genau wissen, worauf es ankommt. Ohne Persönlichkeiten und Organisatoren wie Dietrich Gerber wäre die Sportmetropole Berlin nicht das, was sie heute ist.“

 

Fotograf: Jürgen Engler

 

 

TOP
Hier gelangen Sie zum News-Archiv des Landessportbundes Berlin

Pressestelle

des Landessportbundes Berlin
030 30 002 - 116