Startseite / Aktuelles / News / Ehrung für Turnvater Jahn

Ehrung für Turnvater Jahn

Friedrich Ludwig Jahn wird am 31. Mai in die „Hall of Fame des deutsche Sports“ aufgenommen

Friedrich Ludwig Jahn, der frühere Handball-Nationalspieler Joachim Deckarm sowie Fernsehmoderator Harry Valérien werden am 31. Mai in die „Hall of Fame des deutschen Sports" aufgenommen. Der 59-jährige Deckarm, seit seinem folgenschweren Unfall 1979 in Tatabanya schwerbehindert, wird als "besonderer Kämpfer" geehrt. Der 2012 verstorbene Valérien wird für seinen "Einsatz für die Werte des Sports" ausgezeichnet, der legendäre Turnvater Jahn (1778-1852) als "Ideengeber des Sports“. Die Namen der Geehrten wurden vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), dem Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) und der Stiftung Deutsche Sporthilfe (DSH) vorgeschlagen und von einer 68-köpfigen Jury gewählt. Zu der Jury gehören sämtliche noch lebenden Mitglieder der Hall of Fame.

 

Bild: Jahn-Denkmal in der Berliner Hasenheide, wo Jahn mit dem ersten Turnplatz die Grundlage für das moderne und vielfältige Turnen schuf, das die Sportvereine heute bieten.

TOP
Hier gelangen Sie zum News-Archiv des Landessportbundes Berlin

Pressestelle

des Landessportbundes Berlin
030 30 002 - 116