Startseite / Aktuelles / Mitteilungen / Symposium „Sport der Älteren“

Symposium „Sport der Älteren“

Gemeinsame Veranstaltung der Landessportbünde Berlin und Brandenburg am 25. April 2015

Wir sind mitten im demografischen Wandel. Menschen werden immer älter und bleiben gesund. Was bedeutet dies für den organisierten Sport in Berlin und in Brandenburg? Bei dem Symposium „Sport der Älteren“, das die Landessportbünde Berlin und Brandenburg gemeinsam veranstalten, wird das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und es werden neue Impulse, Ideen und Ansätze gegeben. Die Impulsreferate halten Dr. Christoph Rott, Gerontologe an der Universität Heidelberg, zu dem Thema „Warum sich Sportvereine intensiv mit älteren Menschen beschäftigen sollten!“ und Michael Barsuhn,  Stellvertretender Vorsitzender des Instituts für kommunale Sportentwicklungsplanung in Potsdam, geht der Frage nach „Wie können Kommunen im Sinne einer nachhaltigen Planung und wissensbasierten Steuerung auf gesellschaftliche und demografische Wandlungsprozesse reagieren?“ In den Workshops geht es um die Themen: „Ehrenamt und Ältere: Zielgruppen ansprechen – Aufgaben gestalten“, „Integrierte Sportentwicklungsplanung: Auf den demografischen Wandel reagieren“, „Der Sportverein von morgen und übermorgen”, „Mediale Zugangswege zu älteren Menschen“, „Gesundheitsförderung für ältere Beschäftigte“, „Zielgruppenspezifische Angebote – ältere Menschen mit Migrationshintergrund“

Das Symposium findet statt am 25. April 2015 von 10 bis 16 Uhr im Bildungs- und Begegnungszentrum „Clara Sahlberg“, Koblanckstraße 10, 14109 Berlin.

Anmeldung: Fax 030 / 30 00 21 46, per Post an LSB Berlin, Abteilung Sportentwicklung, Katja Sotzmann, Jesse-Owens-Allee 2, 14053 Berlin

Weiter Informationen

TOP

Pressestelle

des Landessportbundes Berlin
030 30 002 - 116