Startseite / Aktuelles / Mitteilungen / Sportschule legt Koronarausbildung wieder auf!

Sportschule legt Koronarausbildung wieder auf!

Die Gerhard-Schlegel-Sportschule bietet ab Sommer 2014 wieder eine Rehabilitations-Übungsleiterlizenz für Herzsportgruppen an

Nach Herzproblemen schonen? Ein grober Irrtum! Körperliche Aktivität stellt bei Herzerkrankungen eine der wichtigsten Maßnahmen in der Rehabilitation dar. Schon 90 Minuten Aktivität pro Woche wirken sich positiv auf die Gesundheit aus und senken die Sterblichkeitsrate. In der Rehabilitation werden Herzpatienten früh an Bewegung und Sport herangeführt. Um körperliche Aktivität in den Alltag zu integrieren, benötigen Betroffene mit koronaren Erkrankungen eine Möglichkeit, sich angepasst an ihre Erkrankung sportlich zu bewegen!

Koronar- oder Herzsportgruppen in Sportvereinen bieten diese Möglichkeit! Geleitet von einem speziell geschulten Herzgruppen-Übungsleiter und ärztlich betreut können Herzpatienten krankheitsgerecht Sport treiben.

In der Ausbildung zum Übungsleiter B "Sport in der Rehabilitation" mit dem Profil "Sport in Herzgruppen" werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 120 Lehreinheiten darauf vorbereitet, Herzsportgruppen zu leiten - speziell auf die Bedürfnisse von Herzpatienten abgestimmt. Die Ausbildungsinhalte werden sowohl in Theorie- als auch in Praxiseinheiten vermittelt. Dabei ist die Palette der Inhalte vielfältig. Es werden allgemeine Aspekte zur Durchführung von Sportangeboten gelehrt sowie psychosoziale Aspekte in der Durchführung von Übungsstunden berücksichtigt. Außerdem werden medizinische Aspekte in der Durchführung von Übungseinheiten in Herzsportgruppen und die organisatorischen Aspekte für die Leitung von Rehabilitationssportgruppen thematisiert.

Die Ausbildung zum Übungsleiter B Rehabilitation "Sport in Herzgruppen" ist eine Ausbildung der zweiten Lizenzstufe. Damit richtet sich die Ausbildung an Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie Trainerinnen und Trainer mit gültiger erster Lizenzstufe oder einer höherwertigeren DOSB Lizenz. Zudem ist ein gültiger Erste Hilfe Schein Vorrausetzung.

Die Ausbildung startet ab Mai 2014. Weitere Informationen und Termine folgen im Bildungsprogramm 2014 oder unter dem Kontakt:

H. Blumenroth

Tel.: 030 787724 12

h.blumenroth(at)lsb-berlin(dot)de

TOP

Pressestelle

des Landessportbundes Berlin
030 30 002 - 116