Startseite / Aktuelles / Mitteilungen / Geflüchtete Menschen im Fokus

Geflüchtete Menschen im Fokus

Fortbildung für Übungsleiterinnen und Übungsleiter

Mehr als 30 Übungsleiterinnen und Übungsleiter nahmen an der LSB-Fortbildung „Flüchtlinge mit besonderem Unterstützungsbedarf“ teil. Im Mittelpunkt stand das komplexe Thema „Trauma und Traumafolgestörungen“. Nach Schätzungen sind zwischen 30 und 50 Prozent der geflüchteten Menschen davon betroffen.

Die Fortbildung der Gerhard-Schlegel-Sportschule des LSB wurde in Zusammenarbeit mit der Hochschule des Internationalen Bundes durchgeführt. Die Dozenten der Hochschule zeigten deutlich die Grenzen der Einflussmöglichkeiten der Übungsleiter, machten aber Mut, indem sie ausführten, „man könne zwar nicht als Therapeut tätig sein, die Arbeit mit Flüchtlingen im Sport hätte aber therapeutische Wirkung“. Der Landessportbund  und die Hochschule wollen ihre Zusammenarbeit in Bezug auf Sport mit geflüchteten Menschen fortsetzen.

Frank Kegler

TOP

Pressestelle

des Landessportbundes Berlin
030 30 002 - 116