Startseite / Aktuelles / Mitteilungen / Das Leichtathletik-Team Berlin steht fest!

Das Leichtathletik-Team Berlin steht fest!

Feierliches Ambiente in der Spielbank

Team Leichtathletik 2012

Feierliches Ambiente in der Spielbank

Sechs haben London im Blick

Leichtathletik-Team für Berlin in der Spielbank vorgestellt

Weder zum Pokern noch zum Roulette oder gar Black Jack waren sie zur Spielbank am Potsdamer Platz gekommen, wo der Hausherr und Gastgeber Günter Münstermann im festlich ausgestalteten Theatersaal jene zehn Männer und Frauen begrüßte, die in den kommenden Monaten das neu zusammengestellte „Team für Berlin Leichtathletik 2012“ bilden und zumindest ein Großteil davon Olympia in London fest im Blick hat.

 

Angeführt wurde die künftig besonders geförderte Gruppe vom zweifachen Weltmeister Robert Harting, seinem sechs Jahre jüngeren Bruder Christoph und der ebenfalls Diskus werfenden U 23-Europameisterin Julia Fischer. Bei den weiteren sieben Spitzenathleten handelt es sich um die beiden Geher André Höhne, der schon zweimal Olympia-Starter war, und Carsten Schmidt, den EM-Zweiten Carsten Schlangen (1500 m), die Weitspringerin Melanie Bauschke, das 400-m-Hürden-Talent Varg Königsmark sowie die beiden 400-m-Staffelaspiranten Jill Richards und Marco Kaiser.

 

Sechs von ihnen traut Berlins Leichtathletik-Präsident Gerard Janetzky, aber auch OSP-Leiter Harry Bähr durchaus eine Teilnahme an den Olympischen Spielen zu, darunter einem sogar die Goldmedaille, Robert Harting. Damit alle ihre gesteckten Ziele erreichen, können diese zehn Team-Mitglieder sowie auch einige Nachwuchs-Athleten künftig auf eine spezielle Unterstützung durch den OSP, LSB, natürlich den eigenen Verband BLV, die Sportstiftung Berlin, TOP Sportmarketing, DKB und nicht zuletzt die Spielbank als Hauptsponsor bauen.

 

Dem besonderen Ereignis geschuldet, es handelte sich immerhin um die achte Berufung dieser Art, waren LSB-Präsident Klaus Böger („Eine tolle Veranstaltung“) sowie seine drei Präsidiumskollegen Prof. Dr. Jochen Zinner, Reinhard von Richthofen-Straatmann und Tobias Dollase erschienen, außerdem von der politischen Bühne der neue Staatssekretär Andreas Statzkowski und Karin Seidel-Kalmutzki als Vorsitzende des Sport-Ausschusses.

 

Im Rahmen des festlichen Abends wurde Rotraut Zylka für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Berliner Leichtathletik-Szene mit dem neu geschaffenen „Gerhard Schlegel-Preis“ ausgezeichnet. Außerdem gab es eine schriftlich fixierte Vereinbarung zwischen dem BLV und Behinderten-Sportverband.

 

TOP

Pressestelle

des Landessportbundes Berlin
030 30 002 - 116