Startseite / Aktuelles / News / „Hier endet das Spiel"

„Hier endet das Spiel"

Neue BFV-Kampagne zum Kinderschutz in Zusammenarbeit mit dem LSB

"Hier endet das Spiel!" heißt die neue Präventionskampagne des Berliner Fußball-Verbandes (BFV), die Kinder und Jugendliche im Berliner Amateurfußball vor sexualisierter Gewalt schützen soll. Mit einem Informationsplakat werden den Kindern und Jugendlichen Tipps und Handlungsvorschläge vermittelt, um sich gegen sexualisierte Gewaltüberfälle zu schützen. Das Informationsplakat wird in Zusammenarbeit mit den Bezirksämtern in allen Umkleidekabinen zu sehen sein. Das Motto lautet "Sag Ja zum Nein sagen". Ein Informationsflyer, der weitere sensibilisierende Informationen bereithält, wurde im Rahmen der Kampagne speziell für Kinder und Jugendliche entwickelt. Die Kampagne wurde in Zusammenarbeit mit der Landeskommission Berlin gegen Gewalt und der AOK Nordost umgesetzt. Unterstützt wird sie zudem von den Bundesligisten Hertha BSC und 1. FC Union sowie dem Landessportbund Berlin. Alle Materialien zur Kampagne sowie weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.hier-endet-das-spiel.de

Foto: Vorstellung der BFV-Kinderschutzaktion beim BFV-Neujahrsempfang mit (v.l.) Staatssekretär Andreas Statzkowski, Jens Wagner, Sprecher des Netzwerkes „Kein Täter werden" an der Charité, Moderator Carsten Holland, BFV-Vizepräsident Gerd Liesegang, LSB-Kinderschutzbeautragte Iris Jensen, AOK-Nordost-Marketingleiter Matthias Auth

Fotograf: Jürgen Engler

Sendungen zum Thema

SPREEKICK.TV

rbbSPORTPLATZ

 

TOP
Hier gelangen Sie zum News-Archiv des Landessportbundes Berlin

Pressestelle

des Landessportbundes Berlin
030 30 002 - 116