Startseite / Aktuelles / News / Großvereine als Motor der Sportentwicklung in Berlin

Großvereine als Motor der Sportentwicklung in Berlin

Mehr Frauen, Jugendliche und Senioren im Berliner Sport:

Das ist das Ergebnis der aktuellen Jahresstatistik für die 2 100 Vereine des Landessportbundes Berlin. Insgesamt treiben 594 000 Berliner Sport unter dem Verbandsdach, 2,5% mehr als im vergangenen Jahr. Zuwächse waren vor allem bei Fußball, Turnen, Tennis sowie im Alpin-Klettern zu verzeichnen. Größter der 50 Fachverbände im LSB ist der Berliner Fußball-Verband mit aktuell 129 000 Mitgliedern. Bei einem Gesamtwachstum von über zehn Prozent erweisen sich die 35 mitgliederstärksten Vereine als Motor der Berliner Sportentwicklung. Allein bei den Vorschülern konnte der Berliner Vereinssport mehr als 500 Neumitglieder gewinnen, in der Altersgruppe der Jugendlichen ‘über 15‘ sogar 1 500. LSB-Präsident Klaus Böger wertete das Verbandswachstum als “verdienten Lohn für zielstrebige und innovative Arbeit der Vereine in Berlin“.

TOP
Hier gelangen Sie zum News-Archiv des Landessportbundes Berlin

Pressestelle

des Landessportbundes Berlin
030 30 002 - 116