Sportjugend / Aktuelles

Willkommen bei der Sportjugend Berlin

Fachtagung "Sport und Inklusion"

20. November 2014

Erste Fachtagung stand unter dem Motto "Vielfalt bewegt Berlin"


Unter dem Motto „Vielfalt bewegt Berlin“ veranstalteten der Landessportbund Berlin und die Senatsverwaltung für Inneres und Sport am 15. November 2014 die erste Fachtagung „Sport und Inklusion“. Mehr als 100 Vereins- und Verbandsvertreter folgten der Einladung in den Bärensaal des Stadthauses.

Die Sportjugend beteiligte sich in der Durchführung der Workshops „Finanzen und Förderung“ sowie Inklusion in der Schule - Zusammenarbeit von Schule und Verein.

 

Nach den Grußworten des Staatssekretärs der Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Andreas Statzkowski, und des Präsidenten des Landessportbundes Berlin, Klaus Böger, erfolgte der thematische Einstieg durch das Impulsreferat von Professor Hans-Jürgen Schulke  mit der Frage „Inklusion im Sportverein – Belastung oder Bereicherung?“  Er plädierte in seinen Ausführungen dafür, jedem den Zugang zum Sport zu ermöglichen. Es bedarf dabei aber umso mehr  an gegenseitigem Respekt und Mitgestaltungsmöglichkeiten.

 

Anschließend setzten sich die Teilnehmer in sechs verschiedenen Workshops selbst mit dem Thema auseinander. Finanzen und Förderung, Aus- und Fortbildung von Übungsleitern, Kooperation Schule und Verein, Sportanlagen, Paralympics und ein Inklusions-Index für Sportvereine wurden diskutiert.

 

Frank Kegler, Abteilungsleiter Bildung beim LSB, resümierte am Nachmittag, die Tagung habe sich gelohnt. Nun gilt es, nicht auf dem Erreichten stehen zu bleiben, sondern weiter am Netzwerk Inklusion zu arbeiten.


Juniorbotschafter werben für eine Olympia-Bewerbung Berlins

14. November 2014

Der Startschuss ist gefallen!


Seit zwei Wochen sind die ersten Olympia-Juniorbotschafter unterwegs und werben für  Berlin als Austragungsort für die Olympischen und Paralympischen Spiele.

Zunächst konnten sich die aus ganz Deutschland angereisten Delegierten bei der Vollversammlung der Deutschen Sportjugend an einem Info- Stand zur Berliner Bewerbung informieren. Weiter ging es dann am vergangenen Wochenende: die Juniorbotschafter verteilten bei den Bundesligaspielen von Hertha BSC, den BR Volleys sowie den Füchsen Olympia-Werbematerial an die Besucher der Veranstaltungen.

Wir denken das ist ein gelungener Start. Ein großer Dank an alle Engagierten!!

Zusätzliche Einsätze werden folgen, wozu sich weitere Interessenten jederzeit bei der Sportjugend Berlin melden können:
Ansprechpartnerin:
Juliane Schulz
Koordinationsstelle Engagementmanagement (KEM)

Sportjugend im Landessportbund Berlin e.V.
Tel.:  030 30 002 137
Fax.: 030 30 002 107
E-Mail: j.schulz(at)lsb-berlin(dot)org


Aus-, Fort- und Weiterbildung 2015

7. November 2014

Das Lehrgangsprogramm der Bildungsstätte ist da


Das Lehrgangsprogramm der Jugendbildungsstätte für das Jahr 2015 ist da. 

Interessierte können schon einmal stöbern, welche Kurse im kommenden Jahr für sie in Frage kommen.


Hier geht es zum Download des Lehrgangsprogramms.


FACHTAGUNG „BEWEGTE GRUNDSCHULE“

4. November 2014

Bedeutung von Bewegung im Schulalltag unterstrichen


Bewegung, Sport und Spiel sind für die ganzheitliche Entwicklung von Kindern von elementarer Bedeutung und tragen zu einer angenehmen und positiven Schulatmosphäre bei. Gerade im Ganztagbetrieb der Grundschule ist es wichtig, ein ausreichendes und vielseitiges Bewegungsangebot bereitzuhalten.

Rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchten am 9. Oktober 2014 die Fachtagung „Bewegte Grundschule“ in der Ruth-Cohn-Schule Berlin.

Die Veranstaltung, die von der Sportjugend Berlin, der Unfallkasse Berlin und dem Verein für Sport und Jugendsozialarbeit gGmbH mit Unterstützung der AOK Nordost der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft und der Ruth-Cohn-Schule-Berlin organisiert wurde, zeigte auf, in welcher Form vielseitige Bewegungsangebote in den Schulalltag von Kindern integriert werden können.  

Prof. Dr. Ralf Laging von der Philips Universität Marburg verdeutlichte in seinem Vortrag „Bewegung(s)aktivierung in der ganztägigen Bildung von Grundschulen“ die Bedeutung von Bewegungsangeboten sowie die Herausforderung für die Schulentwicklung und stellte u.a. die verschiedenen Bewegungsfelder in der Ganztagsschule vor.
 
In der anschließenden Praxisphase der Fachtagung erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Gelegenheit zur Erprobung von Bewegungsangeboten sowie zum gegenseitigen Austausch. In 19 verschiedenen Workshops stellten die Referenten  konkrete Handlungsbeispiele und zahlreiche Anregungen für bewegtes, fächerübergreifendes Lernen sowie für die Pausen- und Freizeitgestaltung in der gebundenen und offenen Ganztagsgrundschule in Berlin vor.

Die Präsentation von Prof. Dr. Laging sowie Hintergrundinformationen hier.


Für den Kinderschutz - gegen sexualisierte Gewalt im Sport

28. Oktober 2014

6. Dezember 2014: 1. Berlin-Brandenburgische Regionalkonferenz


Gewalt und sexueller Missbrauch sind ein gesellschaftliches Phänomen, das sich durch viele Lebensbereiche zieht und leider auch vor dem Sport nicht Halt macht. Von Täterinnen und Tätern ist bekannt, dass sie meist strategisch vorgehen und sich gern dort aufhalten, wo sie leicht Kontakt zu Kindern und Jugendlichen aufbauen können. Hier gilt es, die Aufmerksamkeit auch in den Sportvereinen und –verbänden zu schärfen sowie Kinder und Jugendliche vor sexueller Gewalt möglichst wirksam zu schützen.

Die 1. Berlin-Brandenburgische Regionalkoferenz "Für den Kinderschutz - gegen sexualisierte Gewalt im Sport" richtet sich an Anleitende im Jugendbereich in Sportverbänden und -vereinen sowie an Vorstände, die an dem Thema Prävention sexualisierter Gewalt im Sport interessiert sind.

Die Teilnehmenden werden in der Konferenz informiert, sensibilisiert, motiviert und zum Austausch angeregt.

Nach einem Fachvortrag "Kein Täter werden" von Prof. Dr. med. Dr. phil. Klaus M. Beier von der Charité Berlin kann unter 5 unterschiedlichen Workshops ausgewählt werden.

Nähere Informationen zu den Workshops und zum Ablauf der Konferenz sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.


Informationen zu Kooperation
Sportverein und Schule hier

Freiwilliges soziales Jahr im Sport
Kinderschutz im Sportverein