Wiederwahl

Es gibt immer wieder Unsicherheiten darüber, wie oft ein Vorstandsmitglied oder der komplette Vorstand wiedergewählt werden darf.

Wenn die Satzung dazu keine Regelung enthält (z.B.: "Der Vorstand darf sich höchsten zweimal zur Wiederwahl stellen"), gibt es diesbezüglich keine Einschränkungen.

Was aber viele Vereine in diesem Zusammenhang übersehen ist die Tatsache, dass auch im Falle der Wiederwahl des Vorstandes eine Information an das Vereinsregister gehen muss.

Nach der Änderung des § 67 BGB von 1964 ist es zwar nicht mehr erforderlich, diese Wiederwahl in notariell beglaubigter Form anzumelden, dem Vereinsregister muss aber durch ein formloses Schreiben und einer Kopie des Wahlversammlungsprotokolls die Wiederwahl angezeigt werden, so dass immer der jeweils aktuelle Vorstand registriert ist.

Zurück zur Übersicht