Sportjugend / Aktuelles

Willkommen bei der Sportjugend Berlin

Sportjugend Berlin besetzt Stelle neu

22. Juni 2016

Referatsleiter/-in Allgemeine Jugendarbeit und Veranstaltungsdienst zum 1. August 2016 gesucht


Die Sportjugend im Landessportbund Berlin e.V. sucht  zum 1. August 2016

einen/eine

Referatsleiter/-in Allgemeine Jugendarbeit und Veranstaltungsdienst

Aufgabengebiet:

  • Leitung des Referats inklusive der Personalführung
  • Leitung der Freiwilligendienste (FSJ, BFD, BFDmF, EFD)
  • Entwicklung und Umsetzung von Konzepten zur Gewinnung ehrenamtlich Mitarbeitender
  • Organisation pädagogischer Ferienfreizeiten
  • Koordination des Veranstaltungsteams einschließlich des ehrenamtlichen Mitarbeiterkreises
  • Koordination der Maßnahmen der internationalen Jugendarbeit
  • Belegung sowie konzeptionelle Weiterentwicklung des Jugendferienparks Ahlbeck
  • Verantwortliche Mitarbeit in internen und externen Gremien

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Studium, bevorzugt im Bereich Sport oder vergleichbare Qualifikation
  • Praxiserfahrungen in der Jugendarbeit
  • Kenntnisse und Erfahrungen im organisierten Sport
  • Bereitschaft zu Mehrarbeit und Dienst in den Abendstunden und an Wochenenden

Vergütung:

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,00 Stunden. Für die Tätigkeit ist eine Vergütung in Anlehnung an den TV-L Berlin (Entgeltgruppe 10/ 11) vorgesehen. Die Stelle ist vorerst für 2 Jahre nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz zu besetzen. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

 

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Männern und Frauen sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte, vorzugsweise per E-Mail, unter Angabe der Bezeichnung „JA Ref“ bis zum 07. Juli 2016 an den

Landessportbund Berlin e.V.
Referat Personalverwaltung
Jesse-Owens-Allee 2
14053 Berlin

bewerbung@lsb-berlin.de


neuer Abteilungsleiter Jugend

20. Juni 2016

Funktionswechsel in der Sportjugend Berlin


Neuer Abteilungsleiter Jugend des Landessportbundes Berlin e. V. und damit Leiter der Geschäftsstelle der Sportjugend Berlin ist seit 15. Juni 2016 Jürgen Stein. Er ist damit Nachfolger von Mathias Stolp, der im Mai 2016 seine Tätigkeit bei der Sportjugend Berlin beendet hat. Jürgen Stein ist bereits seit 1994 hauptamtlich bei der Sportjugend tätig. Zuletzt leitete er das Referat Allgemeine Jugendarbeit und Veranstaltungsdienst.

 

Mit dem Wechsel von Jürgen Stein in die neue Funktion ist die Stelle der Referatsleitung Allgemeine Jugendarbeit und Veranstaltungsdienst neu ausgeschrieben worden.

 


bei "Fair Friends 2016" gewann Ungarn die Europameisterschaft

16. Juni 2016

"FAIR FRIENDS 2016 - We are Europe" endete mit großem Fußballturnier


Am 15.06. 2016 fand das große Finalturnier von FAIR FRIENDS 2016, einem deutsch-polnischen FußballBILDUNGSProjekt im Friedrich-Ludwig-Jahn Sportpark in Berlin - leider bei strömendem Regen - statt.

Die insgesamt 600 am Projekt teilnehmenden Kinder aus Kolobrzeg, Szczecin und Berlin ließen sich jedoch vom Wetter die Stimmung nicht verderben. Jede der 24 Klassen vertrat ein EM Teilnehmerland. Immer zwei Mädchen und zwei Jungen standen auf dem Platz.

FAIR FRIENDS 2016 hatte bereits im September 2015 begonnen. Jeweils eine Berliner 5. Klasse lernte eine Klasse aus Szczecin bzw. Kolobrzeg kennen. Unter dem Motto „So leben, lernen und spielen wir...“ tauschten sich die Kinder über ihre jeweilige Heimat aus.

Die internationale Phase startete mit der Auslosung am 14.12.2015. Dabei wurde den 24 teilnehmenden Klassen jeweils eines der EM-Teilnehmerländer als Patenland zugelost. Im Mai besuchten die Berliner Klassen ihre Partnerklassen in Szczecin und in Kolobrzeg.

Das große Finalturnier war der Höhepunkt des Besuchs aller polnischen Partnerklassen vom 13.06. - 17.06.2016 in Berlin. Eine Europaausstellung rundete das Fußballevent ab. In Länderpavillons präsentierten die teilnehmenden Schulklassen ihre Vorstellung von ihren jeweiligen Patenländern – bunt und kreativ.

FAIR FRIENDS Europameister wurde Ungarn (GS an der Marie) vor der Ukraine (Szkola 10, Stettin). Fair Play Pokalsieger wurde Spanien (GS am Teutoburger Platz) der zweite Platz ging an Ungarn. 

FAIR FRIENDS ist ein Projekt der GSJ – Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit gGmbH mit den Stadtverwaltungen von Kolobrzeg und Szczecin und vierundzwanzig Grundschulklassen aus Berlin, Kolobrzeg und Szczecin.



SOMMER – SONNE – OUTDOORSPORT

9. Juni 2016

Sommer in Berlin- die richtige Zeit, das "Abenteuer Fortbildung" in der Bildungsstätte zu erleben!


F-18  ULTIMATIVE FRISBEE-SPIELE

TERMIN Sa, 25.6.2016, 10.00 Uhr bis 16.45 Uhr (8 LE)

 

F-20 ABENTEUER KANU-/CANADIERFAHREN, PLANSPIEL BOOTSEXPEDITION UND FLOßBAU, POLOSPIELEN AUF DEM WASSER

TERMINE Sa. + So., 9. + 10.7.2016, jeweils 10.00 Uhr bis 16.45 Uhr (16 LE)

 

F-08 !! Neuansetzung !! Terminverschiebung!!

GRUNDLAGEN UND METHODEN DERS ABENTEUERSPORTS UND DER ERLEBNISPÄDAGOGIK

TERMINE Mo. bis Mi., 29.-31.8. 2016, jeweils 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr (24 LE)

 

A-01 SPORTASSISTENTENAUSBILDUNG (SPORTARTÜBERGREIFENDER Ferienkurs) für interessierte Jugendliche aus Sportvereinen und –verbänden bzw. Sport AG´s der Schulen IM ALTER VON 14 BIS 17 JAHREN


FSJ goes Sportabzeichen

8. Juni 2016

 

Berliner FSJ-Teilnehmende beim Auftakt der Deutschen Sportabzeichen-Tour des DOSB aktiv


Im Rahmen des Auftakts  der Deutschen Sportabzeichen-Tour des DOSB trafen sich am 3. Juni Teilnehmende am Freiwilligen Sozialen Jahr im Sport, um gemeinsam das deutsche Sportabzeichen abzulegen.

Auf dem Gelände des SC Siemensstadt hatten sich im Vorfeld 1200 Schülerinnen und Schüler unter den Augen des Bundespräsidenten sportlich in den Disziplinen des Sportabzeichens ausprobiert.

Bei strahlendem Sonnenschein und allerbester Laune hatten die Freiwilligen am Nachmittag  die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten im Standweitsprung, Weitsprung, Schwimmen, Kurz- und Langstreckenläufen sowie im Medizinball-Weitwurf zu testen. Unter fachkundiger Anleitung der drei ehrenamtlich tätigen  Prüfer  Gabi, Günther und Lorenzo (an dieser Stelle sei nochmal ein ganz herzlicher Dank ausgesprochen) wurden bei 28°C teilweise ganz starke sportliche Leistungen erbracht.

Nach der körperlichen Aktivität kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz.

Für ein tolles Grillbuffet sorgte die Gastronomie des SC Siemensstadt. Und so konnten die Freiwilligen den Tag bei einigen Kaltgetränken und in entspannter Atmosphäre ausklingen lassen.


Informationen zu Kooperation
Sportverein und Schule hier

Freiwilliges soziales Jahr im Sport
Kinderschutz im Sportverein