Wissenswertes: Sportabzeichen ab 2016

Der DOSB hat im vergangenen Jahr die Rückmeldungen von den Landessportbünden und erfahrenen Prüfern analysiert und bewertet, so dass ab dem 1. Januar 2016 nachfolgende Änderungen gelten.

Änderungen zum 1. Januar 2016

Im Leistungskatalog:

  • Frauen: Koordination Seilspringen AK 70 - 74/ AK 75-79/ AK 80-84/ AK 85-89
  • Männer: Koordination Seilspringen AK 70 - 74/ AK 75-79/ AK 80-84/ AK 85-89

Im Leistungsabzeichen

  • (Verbandsabzeichen) Neu: Deutsches Tennis-Sportabzeichen
  • Änderungen bei folgenden Verbandsabzeichen:
    • Segelflug Leistungsabzeichen (jetzt ab Stufe Silber)
    • Reitabzeichen 5 "RA 5" (Namensänderung)

Im Prüfungswegweiser

  • Alle Änderungen sind farbig hervorgehoben.

Hinweis zum Prüfungswegweiser

  • 6. Sicherheitsaspekte, sportfachliche Regelungen und praktische Hinweise für die Prüfungen zum Deutschen Sportabzeichen 6.1.5 200 m / 400 m / 800 m Schwimmen
  • 6.3.2 25 m Schwimmen Aufgrund der missverständlichen Formulierung im Prüfungswegweiser stellen wir zu den genannten Punkten fest: Die Wassertiefe im Becken und im offenen Gewässer muss im Startbereich (Startsprung) mindestens 1,80 m betragen.

Vorbereitung:

Organisieren Sie sich eine Prüfkarte und überprüfen Sie Ihre Leistungen anhand des Leistungskataloges für Erwachsene und Jugendliche, die Sie zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens benötigen. Maßgeblich ist die Altersklasse, die Sie im Kalenderjahr erreichen. Empfehlenswert ist ein regelmäßiges Training bevor Sie das Deutsche Sportabzeichen ablegen.

Erläuterungen:

Die sportlichen Bedingungen sind in vier Gruppen aufgeteilt. Um das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben, müssen mindestens vier Leistungen, eine pro Disziplingruppe, auf der Ebene Bronze (= 4 Punkte) erbracht werden. Die erbrachten Leistungen werden mit Punkten bewertet:

  • Bronze = 1 Punkt
  • Silber = 2 Punkte
  • Gold = 3 Punkte

Minderleistungen in einer Disziplingruppe können nicht durch Mehrleistungen in einer anderen Disziplingruppe kompensiert werden.

Wurde in den Disziplingruppen "Ausdauer" bzw. "Schnelligkeit" keine Schwimmdisziplin gewählt, ist zusätzlich der Nachweis der Schwimmfertigkeit wie folgt zu erbringen.

  • 15 min Dauerschwimmen (Prüfung auch in offenen Gewässern möglich) oder
  • bis einschl. 11 Jahre: 50 m Schwimmen ohne Zeitlimit bzw.
  • ab 12 Jahre: 200 m Schwimmen in maximal 11 min oder
  • Nachweis über das „Deutsche (Jugend-)Schwimm-abzeichen“ in Bronze.

Die Dauer der Gültigkeit des Nachweises ist im Erwachsenenbereich auf fünf Jahre begrenzt. Im Kinder- und Jugendbereich genügt ein einmaliger Nachweis.

Die Gesamtbewertung nach Punkten und die jeweiligen Zuordnung zu den drei Leistungsebenen stellt sich wie folgt dar:

  • 4 - 7 Punkte = Bronze
  • 8 - 10 Punkte = Silber
  • 11 - 12 Punkte = Gold

Durchführung:

Suchen Sie sich innerhalb eines Jahres, 01.01. bis 31.12., einen ausgebildeten Prüfer, der Ihnen die 4 Disziplinen pro Gruppe sowie den Schwimmnachweis abnimmt/bestätigt.

Nachbreitung:

Die vollständig ausgefüllte und bestätigte Prüfkarte ist beim Landessportbund zur Beurkundung einzureichen. Bei einer Wiederholungsprüfung (2. und jede weitere Prüfung) ist zur Bearbeitung die letzte Urkunde als Nachweis beizufügen. Die Mitarbeiter des Landesportbundes helfen Ihnen auch gern, wenn Sie weitere Fragen haben oder Ersatzbestellungen für verlorene Urkunden und Abzeichen sowie zusätzliche Bestellungen wünschen.

Die Bearbeitungsgebühren staffeln sich wie folgt:

Gebühren ab 01.01.2013 

Erwachsene:

1. Urkunden und Abzeichen

  • Urkunde und Abzeichen (Bronze, Silber, Gold) je 4,00 €
  • Urkunde ohne Abzeichen je 3,00 €

2. Zusatzabzeichen (zusätzlich zu 1.)

  • Abzeichen (Bicolor mit Zahl 5-60) je 3,00 €
  • Bandschnalle (Bronze, Silber, Gold) je 3,00 €
  • Bandschnalle (Bicolor mit Zahl 5-60) je 4,00 €

3. Ersatzabzeichen (z. B. bei Verlust) Abzeichen (Bronze, Silber, Gold) je 1,00 €

  • Abzeichen (Bicolor mit Zahl 5-60) je 3,00 €
  • Bandschnalle (Bronze, Silber, Gold) je 3,00 €
  • Bandschnalle (Bicolor mit Zahl 5-60) je 4,00 €

Kinder und Jungendliche:

  • Verleihung des Sportabzeichen Jugend inklusive Anstecknadel ist kostenlos

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung, die für vierfache gute sportliche Leistung verliehen wird.

Der Deutsche Olympische Sportbund als Träger des Deutschen Sportabzeichens vergibt dieses nach den motorischen Grundfertigkeiten:  

  • Kraft
  • Ausdauer
  • Schnelligkeit
  • Koordination

Die Mindestnormen wurden so gewählt,  

  • dass sie für regelmäßig Sporttreibende eine Bestätigung des körperlichen Selbstgefühls darstellen,
  • aber auch für jene, die eine längere Pause eingelegt haben oder gar erst neu einsteigen wollen nach einem gewissen Training erreichbar sind.

Sie bieten damit einen Anreiz, sich durch Sport fit und leistungsfähig zu halten und über die Prüfungsbedingungen des Sportabzeichens den Weg zum regelmäßigen gesundheitsorientierten Sport zu finden.

Für Menschen mit Behinderung gibt es das "Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung" mit Übungen, die auf die jeweilige Art der Behinderung abgestimmt sind.