Startseite / Angebote / Integration durch Sport

Integration durch Sport

Hier gelangen Sie zum Bundesprogramm "Integration durch Sport".

Die demografische Entwicklung geht einher mit einem stetig wachsenden Anteil von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund an der Gesamtbevölkerung. Ihre Integration ist eine grundlegende Herausforderung und Zukunftsaufgabe für die Gesellschaft und damit auch für den Sport.

Der Sport als Medium ist für Kinder und Jugendliche aller Kulturen und Schichten hoch attraktiv. So ist die Kinder- und Jugendarbeit im Sport besonders geeignet, junge Menschen mit Migrationshintergrund zu integrieren.

Integration im und durch Sport ist eine dauerhafte Aufgabe mit vielen Facetten. Sport bietet den unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen große Potenziale der Begegnung, der Erlangung sozialer Anerkennung und der Gesundheitsvorsorge. Er fördert darüber hinaus in ungewöhnlicher Weise den Zusammenhalt der Gesellschaft. Sportliches Handeln bringt soziale Netzwerke hervor.

Der organisierte Sport in Berlin trägt seit Jahrzehnten zum sozialen Zusammenhalt und zum Gemeinwohl in Berlin bei. Bereits 1972 erkannte der Berliner Sport auf regionaler Ebene die Notwendigkeit zur Eingliederung ausländischer und benachteiligter junger Menschen in sozialen Brennpunkten tätig zu werden. Die Sportjugend Berlin initiierte erste Projekte der Integration, der Jugendsozialarbeit, der Freizeitpädagogik und der außerschulischen Jugendbildung. In den letzten fünfundzwanzig Jahren wurde Berlinweit ein Netzwerk aufgebaut, in dem Sportvereine, Sportjugendprojekte, Schulen, Jugendeinrichtungen, Kindertagesstätten, Senatsverwaltungen und kommunale staatliche Jugendämter miteinander kooperieren und vielfältige Plattformen und Chancen zur gesellschaftlichen Teilhabe bieten.

TOP

Britt Finkelmann

Integration durch Sport
030 30 09 85 21