News

Veranstaltung „Bewegungsräume in einer wachsenden Stadt“

Wachsendes Berlin = wachsende Bewegungsräume!

Wenn im Jahre 2030 voraussichtlich etwa vier Millionen Menschen in Berlin leben werden, müssen wir schon heute in der Stadtentwicklung die Weichen dafür stellen. Zu einer gelungenen Stadtentwicklung gehört weit mehr als Wohnungsbau. Wir stehen vor der Aufgabe, die Attraktivität Berlins zu erhalten und Freiräume für Bewegung und Sport zu sichern.

Der Landessportbund Berlin möchte daher mit Entscheidungsträgern aus Sport, Politik, Naturschutz und anderen Bereichen über die sportliche Infrastruktur Berlins diskutieren und lädt alle Interessierten ein, sich am Diskussionsprozess zu beteiligen. Denn schon heute sind die Flächen für Sport knapp und die klassischen Sportanlagen befinden sich nicht selten in schlechtem Zustand.

Wir wollen daher mit Berlinerinnen und Berlinern ins Gespräch kommen und die Bedingungen für ein gelungenes, bewegungsförderndes Leben in der wachsenden Stadt formulieren. Dabei wird es auch darum gehen, Vereinen Fördermöglichkeiten bei der Sanierung von Sportanlagen aufzuzeigen und Möglichkeiten zu präsentieren, wie Sportvereine ihre Umgebung als Bewegungsraum nutzen können.

Termin: 18. September 2017, 15-19 Uhr

Ort: Gerhard-Schlegel-Sportschule des LSB Berlin, Priesterweg 4-6 B, 10829 Berlin, Raum Berlin/Potsdam

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung bitte bis zum 1. September 2017 per Email an j.ullrich@lsb-berlin.de oder telefonisch unter 030/30002-108.

 

Foto: Engler

  • Sportplatz Berolina