News

Amateursport-Preis 2017

Ruder-Achter des SC Köpenick im Wettbewerb von LSB  und DOG Berlin ganz vorn

Am Sonnabend um 22.45 Uhr war die Spannung im Maritim Hotel Berlin unter den rund 1.600 Gästen greifbar. Bei der Night of Sports wurde der 4. Berliner Amateursport-Preis verliehen. LSB und die Deutsche Olympische Gesellschaft Berlin hatten den Preis ausgeschrieben, die Fachverbände 17 Teams nominiert, die mit Sportarten wie Schwimmen, Basketball, Gerätturnen, Rugby oder Motorbootrennen die Breite des Amateursports repräsentieren. Das Voting erfolgte zur Hälfte von einer Fachjury und dem Publikum, das per SMS oder Stimmkartenabgabe wählte. Fast 6.000 Stimmen wurden beim Publikumsvoting abgegeben.

  Das Ergebnis wurde von den mehr als 250 Sportlern der 17 Teams und den Gästen der Night of Sports mit Freude und Überraschung aufgenommen:

Platz 1 für den Ruder-Achter des SC Berlin-Köpenick, der in die 1. Bundesliga aufgestiegen ist und bei der Championsleague Siebter wurde (10,64%).

Platz 2 belegten die Fußballer mit geistiger Behinderung der Lichtenberger Werkstätten, die bei den Special Olympics auf Platz 1 kamen (10,40%).

Über Platz 3 freuten sich die Hockeyspieler des TuS Lichterfelde, die mit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga punkteten (10,21%).

Die Teams nahmen die Ehrungen und Pokale aus den Händen von LSB-Vizepräsident Thomas Härtel, DOG-Vizepräsident Alexander Dorner, DKLB-Vorstand Marion Bleß und Daniela Teichert, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost – Die Gesundheitskasse entgegen. Bei der After-Show-Party feierten alle Teams gemeinsam den Amateursport und die Gewinner. Die Night of Sports war ein wür- diger Rahmen und begeisterte die Gäste mit Tanzmusik, Partystimmung und Show.

Zum vierten Mal fand die Night of Sports unter der Federführung des Berliner Turn- und Freizeitsport-Bundes, zum zweiten Mal im Maritim Hotel Berlin statt. Die Atmosphäre der Ballsäle und des Entrées, der gehobene Service, das stimmige Programm, die Live-Auftritte musikalischer und sportlicher Art und die Aktionsangebote zum Probieren und Mitmachen begeisterten Gäste, Sportler und Organisa- toren. Ob Dschungel-Feeling bei der Show des TSV Falkensee, Begeisterung bei den Dritten der Hip Hop-Jugend-WM Breaking Bounderies, Turnfest- Stimmung bei der Lasershow der Potsdamer Feuerwerker oder Wow-Momente durch die 3 Funky Monkeys am Chinesischen Mast: Das Programm der Night of Sports ließ keine Wünsche offen. Zu mitreißender Musik der City Live Band wurde im Saal Maritim bis zum letzten Song getanzt und Right Now und DJ GIS sorgten im Saal Berlin für ununterbrochene grandiose Tanz- und Partystimmung.

Einen Bericht über die Night of Sports gibt es hier

Ein Porträt über den Köpenick-Achter steht hier

Foto: Juri Reetz

www.night-of-sports.berlin

  • Amateursportpreis 2017