News

Yusra Mardini besucht Bewegungsfördergruppe

Syrische Schwimmerin unterstützt LSB-Projekt BERLIN HAT TALENT

In der Grundschule am Amalienhof in Berlin Spandau hatte sich ganz besonderer Besuch angekündigt, um das Training der Bewegungsfördergruppe zu unterstützen: Yusra Mardini, deren Geschichte in diesem  Jahr die ganze Welt bewegte, ist aus Syrien geflüchtet und hat in Berlin bei den Wasserfreunden Spandau 04 hart trainiert, um im IOC-Refugee Team an den Olympischen Spielen in Rio teilnehmen zu können.

An diesem Nachmittag berichtete sie den begeisterten Schulkindern von ihren Erlebnissen. Mit Unterstützung der Grundschule am Amalienhof und Dank der perfekten Organisation von Übungsleiterin Christina Wirth hatten die Kinder einen unvergesslichen Nachmittag.

LSB-Präsident Klaus Böger betonte in Anwesenheit der stellvertretenden Schulleiterin Carmen Hoffrecht sowie von Medien- und Pressevertretern erneut die Bedeutung regelmäßiger sportlicher Bewegung und würdigte die insgesamt 25 Bewegungsfördergruppen, die es gegenwärtig im Rahmen des LSB-Nachwuchsprojekts „Berlin hat Talent” an den Schulen gibt.

Das Vermitteln von Spaß, Freude und Gemeinschaftsgefühl beim Sport wird auch in der Bewegungsfördergruppe der Grundschule am Amalienhof großgeschrieben. 16 Kindern besuchen diese Gruppe regelmäßig. Sie haben motorischen Förderbedarf, finden aber in der Gruppe beste Bedingungen vor, um sich an der Bewegung zu erfreuen. Bei vielen Teilnehmern war dies zuvor undenkbar.

Dieses neue Gefühl lässt sich vor allem auch durch sportliche Vorbilder wie Yusra Mardini und Sven Spannekrebs vermitteln. Die Schwimmerin und ihr Trainer beteiligten sich bei dem Vor-Ort-Termin an den verschiedenen Spielen, halfen beim Hindernisparcours, füllten die Bewegungstonne von Berlin Recycling mit neuen Sportmaterialien und gaben viele Tipps. Vor allem aber motivierten sie die Kinder, nicht aufzugeben und sich durchzusetzen, um die eigenen Ziele zu erreichen. Es war den Kindern deutlich anzusehen, dass sie mit viel Freude ihr Bestes gaben. Neben Autogrammen und Postern sammelten die Kinder vor allem viele neue Eindrücke und Erfahrungen. Sie wollten Yusra und Sven gar nicht gehen lassen.         

 

Text: Jan Lesener

Fotos: Jürgen Engler

  • Yusra Mardini bei BERLIN HAT TALENT
  • Yusra Mardini bei BERLIN HAT TALENT
  • Yusra Mardini bei BERLIN HAT TALENT
  • Yusra Mardini bei BERLIN HAT TALENT
  • Yusra Mardini bei BERLIN HAT TALENT
  • Yusra Mardini bei BERLIN HAT TALENT