News

150.000 Besucher bei „Sportmetropole aktiv“

Sport und Spaß am Brandenburger Tor mit LSB und über 50 Sportvereinen

„Sportmetropole aktiv” hieß es zu Pfingsten zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule. Der LSB und rund 50 Vereine und Verbände boten zwei Tage voller Sport und Spaß bei freiem Eintritt. 150.000 Berliner und Gäste nahmen das Angebot im Rahmen des Turnfests 2017 an. Sie ließen sich trotz Regen nicht davon abhalten, mitzumachen und die unterschiedlichsten Sportarten auszuprobieren: Basketball, Bogenschießen, BMX-Parcours, Fechten, Handball, Hockey, Leichtathletik, Rudern, Rhythmische Sportgymnastik, Streetball, Volleyball u.v.m.

Auf der Gesundheitsmeile konnten Lungenkapazität, Körperfett und Koordinationsfähigkeit gemessen werden und im Kariestunnel wurde gezeigt, ob die Zähne richtig geputzt sind. Kinder kamen bei zahlreichen Spiel- und Sportstationen auf ihre Kosten. Viele Besucher absolvierten auch die Leichtathletik-Disziplinen für das Deutsche Sportabzeichen. Auf der überdachten Bühne gab es Musik und Tanz, Shows und Mitmach-Aktionen.

„Wir hoffen, dass unsere Besucher Freude an der Bewegung hatten. Vielleicht sagen einige: 'Ich will mehr.' Sie sind in unseren Vereinen herzlich willkommen,” so LSB-Vizepräsidentin Claudia Zinke.

Der LSB hat das zweitägige Sport-Programm gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Inneres und Sport und dem Berliner Turn- und Freizeitsport-Bund auf die Beine gestellt. Über 400 ehrenamtliche Mitarbeiter waren im Einsatz.

Ein kurzer Film über die Sportmeile ist hier zu sehen

Fotos: Jürgen Engler

  • Hockey bei „Sportmetropole aktiv”
  • „Sportmetropole aktiv”
  • Ridern bei „Sportmetropole aktiv”
  • LSB-Vizepräsidentin Claudia Zinke
  • LSB bei „Sportmetropole aktiv”
  • Streetball bei „Sportmetropole aktiv”
  • Volleyball bei „Sportmetropole aktiv”
  • Deutsches Sportabzeichen bei „Sportmetropole aktiv”
  • „Sportmetropole aktiv” am Brandenburger Tor